rathaus IMG_0959.jpg
Tegernheim_Rathaus.jpg

Beglaubigungen

(Bestätigung der Übereinstimmung mit dem Original)
Die Gemeindeverwaltung kann Ihnen Unterschriften, Fotokopien oder Abschriften beglaubigen. Mit dieser Beglaubigung wird bescheinigt, dass die Unterschrift, die Fotokopie oder die Abschrift mit dem vorgelegten Original übereinstimmt.

Bitte beachten Sie:

Fotokopien und Abschriften dürfen nur beglaubigt werden, wenn das Original von einer Behörde ausgestellt wurde oder die Fotokopie oder Abschrift zur Vorlage bei einer Behörde bestimmt ist.

Unterschriften ohne zugehörigen Text oder Unterschriften, die der öffentlichen Beglaubigung bedürfen, können nicht beglaubigt werden.
Personenstandsurkunden (z.B. Geburts- , Sterbe- oder Heiratsurkunde) dürfen nicht beglaubigt werden. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an das jeweilige Standesamt, das die Originalurkunde ausgestellt hat.

Hinweis: Für Beglaubigungen im privaten Rechtsverkehr sind grundsätzlich die Notare zuständig.

Notwendige Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass (Identitätsnachweis)
  • Original des zu beglaubigenden Schriftstückes

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Birgit Funk
Sachgebietsleiterin
09403 / 9520-1109403 / 9520-22Birgit.Funk@tegernheim.de
Rudolf Meyer
Sachbearbeiter
09403 / 9520-1709403 / 9520-22Rudolf.Meyer@tegernheim.de
Johann Weigert
Sachbearbeiter
09403 / 9520-1309403 / 9520-22Johann.Weigert@tegernheim.de

Informationen des BayernPortals

Anschrift

Gemeinde Tegernheim

Ringstr. 47

93105 Tegernheim

Adresse in Google Maps anzeigen

Telefon: 09403 / 9520-0

Fax: 09403 / 9520-22

E-Mail: gemeinde.tegernheim@tegernheim.de

Öffnungszeiten

Montag 08.00 - 12.00 Uhr, 13.30 - 16.00 Uhr
Dienstag kein Parteiverkehr
Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr, 13.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag 13.30 - 17.30 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr


Zum Schutz der Besucher und der Gemeindeangestellten ist ein Schutz- u. Hygienekonzept erstellt worden, welches den Zugang regelt. Für die Besucher besteht die Pflicht Mund-Nasen-Schutzmasken zu tragen, im Eingangsbereich steht Desinfektionsmittel zur Verfügung und der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten. Um im Falle einer Ansteckung die Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden die Daten der Besucher erfasst.

Durch die räumliche Enge im Rathaus ist die Eingangstür geschlossen und der Zutritt wird durch die Rathausmitarbeiter geregelt.
Es wird darum dringend gebeten über den "Terminplaner Bürgerbüro" (auf der Gemeindehomepage) den Besuch im Rathaus selbst zu buchen oder sich vorab telefonisch bei den jeweiligen Sachbearbeitern zu melden und einen Termin zu vereinbaren.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Max Kollmannsberger
1. Bürgermeister