Weintrauben in Tegernheim
Kath. Kirche in Tegernheim
Panorama
Tegernheim

Wohnungsbau – stabil auf hohem Niveau

26.01.2021 Landratsamt Regensburg genehmigte 2020 den Bau von 1.573 Wohnungen

Regensburg (RL). Wohnungsbaustatistik trotzt Corona: Im Landkreis Regensburg wurden im letzten Jahr 1.573 neue Wohnungen (Vorjahr 1660) genehmigt (inklusive Genehmigungsfreistellungen), darunter waren unter anderem 619 Einfamilienhäuser (Vorjahr 624), 151 Wohnungen in Zweifamilienhäuser (Vorjahr 142) und 488 in Mehrfamilienhäusern (Vorjahr 553) sowie 111 Einzelwohnungen in bereits bestehenden Gebäuden (Vorjahr 158).

In den Jahren 2016 bis einschließlich 2019 wurden jährlich durchschnittlich 1.371 Wohnungen genehmigt; das bedeutet im Jahr 2020 einen Anstieg von 14,78 Prozent.

Besonders bei den Mehrfamilienhäusern fällt der Zuwachs ins Auge. Hier hat sich die Zahl der Wohnungen im Zeitraum von 2016 bis 2019 durchschnittlich von 364 auf dieses Jahr 488 Genehmigungen pro Jahr erhöht; dies bedeutet einen Zuwachs von 34,07 Prozent. Der Vergleich zum Vorjahr mit 553 genehmigten Wohnungen war hier jedoch etwas rückläufig.

Auch die Nachfrage nach Einfamilienhäusern ist in der Region nach wie vor sehr groß: So wurden in diesem Jahr 619 Genehmigungen für Einfamilienhäuser erteilt; im Vergleichszeitraum von 2016 bis 2019 bedeutet dies einen Zuwachs von 6,95 Prozent jährlich.

Landrätin Tanja Schweiger spricht allen Bauherrinnen und Bauherren, die mit ihren Projekten dazu beitragen, den Wohnungsbedarf zu decken, ihren Dank aus. „Das Landratsamt ist Dienstleistungsbehörde und Partner aller Bauwilligen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bauamt tun alles, damit Genehmigungen möglichst schnell und reibungslos erteilt werden können“, erklärt die Landrätin.

Stadt Hemau hat den höchsten Zuwachs

Innerhalb aller 41 Landkreisgemeinden entstanden die meisten neuen Wohnungen in 2020 in Hemau (156), Tegernheim (149), Lappersdorf (107), Obertraubling (103), Pentling (72), Nittendorf (71), Regenstauf (67) sowie in Barbing und Thalmassing mit je 64 Wohnungen. In Relation zur Einwohnerzahl verzeichnet die Gemeinde Tegernheim mit 26,61 neuen Wohnungen pro tausend Einwohner das stärkste Wachstum. Auf den weiteren Plätzen folgen Pielenhofen (20,37), Holzheim a. Forst (19,63), Wiesent (16,82), Hemau (16,73), Alteglofsheim (13,66) sowie Mintraching (12,94).

Die Höhe der Bausummen aller genehmigten Bauvorhaben (Wohngebäude, Gewerbliche Gebäude, Landwirtschaftliche Gebäude, Nebengebäude etc.) ist von 2019 auf 2020 ebenfalls gestiegen, nämlich um 16,78Prozent von knapp 396 Millionen Euro auf gut 462 Millionen Euro.

Zahl der Baugenehmigungen leicht gestiegen

2020 gab es insgesamt 1.635 Genehmigungen. Hierunter fallen neben den genehmigten Wohnungen auch alle weiteren Arten von Bauvorhaben; im Übrigen kann eine Genehmigung auch mehrere Wohnungen umfassen. In den Vorjahren wurden 1.618 (2019), 1.429 (2018), 1.568 (2017) und 1.713 (2016) Vorhaben genehmigt. Von den im zurückliegenden Jahr erteilten Baugenehmigungen durchliefen dabei 1.266 das Genehmigungsverfahren im Landratsamt; 369 waren daneben sogenannte Freistellungsverfahren, bedurften also aufgrund der gegebenen Bebauungsplan-Konformität keiner Genehmigung.

Hintergrund „Genehmigungsfreistellung“

Ein Genehmigungsfreistellungsverfahren kann dann durchgeführt (beantragt) werden, wenn ein Bauvorhaben im Geltungsbereich eines rechtsverbindlichen Bebauungsplanes liegt und zu 100 Prozent den Vorgaben dieses Bebauungsplanes entspricht. Dies muss der Planfertiger verbindlich bestätigen. In diesem Fall kann ohne Baugenehmigung gebaut werden. Eine Prüfung auf Richtigkeit durch die Gemeinde oder das Landratsamt erfolgt dann nicht.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Bauabteilung im Landratsamt jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt: Michael Iglhaut (Abteilungsleiter), Telefon: 0941 4009-355, E-Mail: Michael.Iglhaut@lra-regensburg.de

 

Bildunterschrift: Kräftig gebaut wird auch in den nächsten Jahren im Landkreis Regensburg – im Bild das neue Baugebiet „Am Brand“ in Wörth a. d. Do. (Foto: LRA/Beate Geier)


Kategorien: Landratsamt

Cookie-Einstellungen

Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Funktionale bzw. notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite erforderlich. Sie entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch Statistik-Cookies zulassen. Bitte beachten Sie, dass auf Grundlage Ihrer Entscheidung eventuell nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Welche Arten von Cookies auf unserer Webseite www.gemeinde.tegernheim@tegernheim.de für Sie zugelassen werden, können Sie über die folgende Auswahl steuern:


Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.

Cookie-Name Zweck Gültigkeit
__RequestVerificationToken Dieser Fälschungsschutz-Cookie wird von Web-Applikationen eingesetzt, die anhand von ASP.NET MVC-Technologien erstellt wurden. Er soll unberechtigtes Einstellen von Webseiteninhalten unterbinden, das sog. Cross-Site-Request-Forgery. Er enthält keine Informationen über den Nutzer. Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.
ASP.NET_SessionId** Dieser Cookie behält systemrelevante Informationen des Webbrowsers bei allen Seitenanfragen während eines Webseitenbesuches (Browsersession) bei. Er enthält keine Informationen über den Nutzer. Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.

Diese Webseite verwendet den Open Source Webanalysedienst Matomo, vormals Piwik, der mit Cookies arbeitet. Die durch Matomo erhobenen Daten werden anonymisiert und zu Analysezwecken in unserem Auftrag auf dem Server der LivingData GmbH gespeichert. Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie diese Funktionen hier deaktivieren. In diesem Fall wird in
Ihrem Webbrowser ein Opt‐Out‐Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies allerdings zur Folge, dass auch das Matomo Opt‐Out‐Cookie gelöscht wird. Das Opt‐Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite daher wieder aktiviert werden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass im Falle der Nutzung der Opt‐Out‐Funktion gegebenenfalls nicht sämtliche Möglichkeiten dieser Webseite vollumfänglich nutzbar sind.