Weintrauben in Tegernheim
Kath. Kirche in Tegernheim
Panorama
Tegernheim

Seniorenkino am 11., 12. und 13. März 2020 im Reginafilmtheater

28.02.2020 JUDY (118 Min.)

Beginn ist ab 10:30 Uhr und Filmstart / Vorstellungsbeginn, immer ab 11:00 Uhr

Im Eintrittspreis von 8,00 € ist ein Kaffee, Tee oder 1 Glas Sekt sowie eine Brezn / Butterbrezl oder leicht süßes Gebäck enthalten.        

Für eine gute Vorbereitung der Veranstaltung bittet das Regina Filmtheater (Tel.: 0941 – 41625) um Reservierung ein paar Tage zuvor. Diese ist für Sie kostenfrei und unverbindlich.



ACHTUNG:

Der Beauftragte für Senioren und Menschen mit Behinderung, Herr Mazzotta möchte diesen Film gerne gemeinsam mit einigen Tegernheimern Senioren anschauen.

Für Donnerstag, den 13. Februar 2020 wurden einige Eintrittskarten reserviert. Abfahrt ist vom Rathaus um 10.00 Uhr. Filmbeginn ist um 11.00 Uhr.

Damit die Organisation klappt, melden Sie sich bitte bei Herrn Mazzotta oder einem/r Beirat/Beirätin rechtzeitig an - übrigens eine direkte Platzreservierung im Kino entfällt dadurch.

Die einzelnen E-Mail-Adressen oder Anschriften des Seniorenbeirates ersehen Sie unter der Rubrik "Leben in Tegernheim" dann unter "Beauftragter für Senioren und Menschen mit Behinderung" auf unserer Homepage.

Filmbeschreibung:      

JUDY  (118 Min.)

Renée Zellweger darf sich für die Darstellung als Judy Garland zu Recht über ihre Oscarauszeichnung 2020 für die beste weibliche Hauptrolle freuen.  Sie hat dafür wieder alles gegeben, was eine großartige Schauspielerin  alles geben und mit ihrer Kunst darstellen kann.  Sie schlüpft dafür in die Persönlichkeit des damaligen Stars Judy Garlands und deren Geschichte.  Für den Kinogast wirkt es nahezu gespenstisch ähnlich und  Rupert Goolds Biopic ist somit ein Melodram gelungen, das ohne jeden Kitsch auskommt und dennoch ans Herz geht. Da ist viel Traurigkeit, aber auch der aufblitz- ende Humor, die Schlagfertigkeit und natürlich Ihr stimmliches Talent. Es‘ liegt vor allem an der Musik, die von Renée Zellweger selbst wunderbar interpretiert wird. Das Leben des Stars scheint sich zu spiegeln und die auch schon vor 50 Jahren mit einem Oscar ausgezeichnete Leistung mit „Somewhere over the Rainbow…“  wiederholt sich beeindruckend ein zweites Mal.

Viel Spaß beim Film schauen!


Kategorien: Landratsamt, Senioren