Weintrauben in Tegernheim
Kath. Kirche in Tegernheim
Panorama
Tegernheim

Betriebsausflug der Gemeindeverwaltung

20.06.2017 Am 13. Juni ging die Verwaltung auf große Fahrt.

Am 13. Juni ging die Verwaltung auf große Fahrt. Um 08.000 Uhr starteten die Ausflügler beim Verwaltungsgebäude und machten sich nach Berching auf. Dort war eine Stadtführung angesagt, die sehr informativ war. Beim Mittagessen konnten die neuen Erkenntnisse ausgetauscht und sich gestärkt werden. Nachmittag genoss man eine Treidelfahrt am „Alten Kanal“.  Beim Treideln wird ein Lastkahn von Pferden über das Wasser gezogen. Eine sehr angenehme Fahrt.

      

          

Danach ging es zum Kloster Plankstetten. 1129 wurde das Kloster von den Grafen von Hirschberg als bischöfliches Eigenkloster gegründet und unterstand somit dem Bischof von Eichstätt. Das Adelsgeschlecht der Hirschberger gehörte zu den reichsten Geschlechtern des Nordgaus und hatte im 11. Jahrhundert großen Einfluss.

In den letzten Jahrzehnten hat sich auch für das Kloster einiges geändert. Die Landwirtschaft des Klosters wurde auf organisch-biologische Wirtschaftsweise umgestellt, nach und nach folgten die diversen Klosterbetriebe nach. Inzwischen wurde die Landwirtschaft auf einen anderen Hof ausgelagert. Seit 1998 werden im Riedenburger Brauhaus aus der Plankstettener Braugerste die Plankstettener Klosterbiere gebraut.

Im Biergarten fühlten sich die Tegernheimer Ausflügler sehr wohl und  gegen 19.20 Uhr kehrten die Mitarbeiter wieder nach Tegernheim zurück.

Max Kollmannsberger

Kategorien: Rathaus